Videos

Im Folgenden finden Sie als Ergänzung zu den Informationen auf dieser Webseite auch Videos. Wolfgang Kaleck und Alexandra Weltz berichten von dem Prozessauftakt der argentinischen Diktaturverfahren mit einem Videoblog. Unter TNU & Menschenrechte sind Interviews mit Referentinnen und Referenten der internationalen Konferenz "Transantionale Unternehmen und Menschenrechte", die im Oktober 2008 in Berlin stattgefunden hat.

Aktuell:

Drohnen: Das Unsichtbare sichtbar machen (Mai 2014)

Drohnen: Das Unsichtbare sichtbar machen from PARKAFILM.CC on Vimeo.

The Rights of Torture Survivors

Als Teil unserer Arbeit zum Thema Folter hat Morenike Fajana, Trainee im Education Programm, für das ECCHR ein Video über die Rechte von Folteropfern produziert. Mit Hilfe von aussagekräftigen Interviews mit Experten und Opfern beschreibt das Video die Verpflichtungen, welche die Anti-Folter-Konvention der Vereinten Nationen den Vertragsstaaten auferlegt, und auch die Schwierigkeiten, die Folteropfer haben, Gerechtigkeit zu erfahren.

Video zur IStGH-Anzeige wegen britischer Kriegsverbrechen im Irak

Der „Pinochet Effekt“ – Wirkung transnationaler Gerichtsverfahren (Nov. 2013)

Am 16. Oktober 1998 kam es zu einem der wichtigsten Ereignisse der jüngeren Rechtsgeschichte: Augusto Pinochet wurde in London verhaftet. Wie kam es dazu? Zwei der Hauptakteure berichten über die Hintergründe: Der spanische Rechtsanwalt Juan Garcés, der zudem als Berater von Allende gewirkt hat, betrieb die Verhaftung im Namen der Opfer. Baltasar Garzón hat als spanischer Untersuchungsrichter die Auslieferung Pinochets beantragt. Über die Auswirkungen dieser Verhaftung auf die juristische Menschenrechtsarbeit wird darüber hinaus Professor David Sugarman berichten. Beatriz Brinkmann, die 1986/87 politisch Gefangene war, wird davon erzählen können, wie schwer sich die chilenische Gesellschaft bis heute mit der Aufarbeitung der Diktatur tut.

 

Der Film entstand während der gleichnamigen ECCHR-Veranstaltung am 30. September 2013 in Zusammenarbeit mit Parkafilm.

Interview mit Jeremy Scahill im ECCHR (Okt. 2013)

Jeremy Scahill, einer der bekanntesten US-amerikanischen investigativen Journalisten, stellte am 17. Oktober 2013 sein Buch "Schmutzige Kriege" beim ECCHR vor.