info
25-03-2014

Ex-Guantánamo-Kommandeur Miller soll in Frankreich vorgeladen werden

26. Februar 2014 - Zwei ehemalige Guantánamo-Häftlinge haben eine französische Ermittlungsrichterin aufgefordert, den ehemaligen Kommandeur von Guantánamo, Geoffrey Miller, als Beschuldigten zu laden, um seine Rolle bei Folter und Misshandlung von Gefangenen zu klären. Die Forderung stützt sich auf ein Dossier, das das ECCHR und das Center for Constitutional Rights (CCR) erstellt haben, in dem die strafrechtliche Verantwortung von Kommandeur Miller für Folter und Kriegsverbrechen zwischen 2002 und 2004 detailliert beschrieben wird. Das Dossier wurde durch ECCHR-Kooperationsanwalt William Bourdon, der die beiden ehemaligen Gefangenen vertritt, in das Verfahren eingebracht.

Weiterlesen

14-02-2014

Haftung für Medikamententests in Indien

11. Februar 2014 - Das ECCHR reichte heute anlässlich eines laufenden Verfahrens wegen der Verletzung von Menschenrechten im Rahmen klinischer Studien ein Gutachten beim Obersten Gerichtshof in Indien ein. 24.000 Mädchen wurden gegen das humane Papillomavirus (HPV) geimpft, und nachdem die Presse über Unregelmäßigkeiten bei der Durchführung des Tests berichtete, fand ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss heraus, dass die Versuche teilweise ohne korrekte Aufklärung der Teilnehmerinnen stattfanden und dass das Überwachungssystem ungenügend war. Das Gutachten beschäftigt sich mit der Verantwortung der Versuchssponsoren.

Weiterlesen

10-01-2014

Der Internationale Strafgerichtshof muss die Kriegsverbrechen von britischen Militärs an irakischen Gefangenen untersuchen

10. Januar 2014 - Heute haben das ECCHR und die britische Anwaltsfirma Public Interest Lawyers (PIL) gemeinsam eine Strafanzeige („Communication“) bei der Anklagebehörde des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) in Den Haag eingereicht. Die Anzeigeerstatter fordern die Aufnahme von Ermittlungen gegen hochrangige britische Militärs sowie zivile Entscheidungsträger, insbesondere den ehemaligen Verteidigungsminister Geoffrey Hoon und Staatsekretär Adam Ingram, wegen systematischer Folter und Misshandlung von Gefangenen im Irak zwischen 2003 und 2008.

Weiterlesen

Wie Sie helfen können

Sie können die Arbeit des ECCHR unterstützen, indem Sie unsere Veranstaltungen besuchen, andere über unsere Arbeit informieren, mit uns diskutieren und natürlich, indem Sie für unsere Arbeit spenden. Weitere Informationen finden Sie hier.